Herzlich willkommen

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!

Wir möchten Ihnen hier unseren Förderverein Diemitz e. V. näher vorstellen und Sie mit unserer Arbeit und unseren Zielen vertraut machen.

Eingebunden in die wunderbare Landschaft der Mecklenburger Seenplatte liegt unser Dorf Diemitz umgeben von sieben Seen. Es ist Teil der Gemeinde Mirow.

Der Förderverein kümmert sich um die vielfältigen Interessen des Dorfes, seiner Bewohner und vielen Gäste, damit Diemitz immer lebens- und liebenswert bleibt.

 

    Aktuelles aus Diemitz 

  • Vielen Dank an alle Mithelfer beim Dorfputz!   

    Der Dorfverein dankt auch dieses Jahr sehr herzlich den vielen fleißigen Helfern beim Frühjahrsputz im Dorf.  Hier ein paar Impressionen: 

     
  • "Regolin am See" startet die Saison mit Ostereiermalen und Brunch

    Nach der Winterpause beginnt die Saison im Restaurant "Regolin am See" am Freitag, den 30. März 2018. Am Samstag (31.3.) werden Ostereier bemalt und Ostermontag ist Brunch (bitte anmelden).  Details wie immer auf www.regolinamsee.de. (21.2.18)

                      


  •  

  •  

     
     
  • Ausstellung mit Werken von Jürgen Graetz ab 12. Mai 2018 in Diemitz

 Der bekannte Fotokünstler Jürgen Graetz hat den Alltag in der DDR in seinen eindrucksvollen schwarz-weiss Fotografien über drei Jahrzehnte dokumentiert. Eine Auswahl seiner Werke zum Thema Essen & Trinken ist ab 12. Mai 2018 im "Regolin am See" zu sehen. Die Vernissage findet am 12. Mai 2018 um 15.00 Uhr statt. Jürgen Graetz wird persönlich anwesend sein. (21.2.18)


 

  • "Kunst Offen" am 19. Mai in Diemitz - Kirchen der Welt

    Diemitz nimmt auch in diesem Jahr an der Aktion "Kunst Offen" teil. Die Eröffnung findet am 19. Mai um 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen (und vielleicht Musik) in und um die Dorfkirche statt. Der Fotograf Horst Fechner stellt hierzu eine Fotoausstellung zum Thema "Kirchen der Welt" zusammen. Neben eigenen Fotos nimmt er (solange der Platz reicht) auch gelungene und fertig gerahmte Fotografien von anderen Interessierten in die Ausstellung auf. Interessenten schreiben bitte eine Email an kontakt@diemitz-mv.de. (21.2.18)


     
  • Weiter Ärger mit der Allee

    Seit wir im Dezember das letzte Mal berichtet haben, hat es etwas Bewegung in der Sache gegeben. Der Landkreis bemüht sich inzwischen stärker darum, die Voraussetzungen für die Wiederanpflanzung der Diemitzer Allee zu schaffen. Voran geht es trotzdem nicht. Der Landkreis hat bereits 2016 festgestellt (uns aber zunächst nichts davon gesagt), dass ihm die Flächen entlang der Kreisstrasse nicht gehören. Seit einiger Zeit wird mit den Eigentümern gesprochen, damit sie das Strassenland an den Landkreis verkaufen. Erst dann kann angeblich die Pflanzung erfolgen. Einige Eigentümer sind kooperativ, andere leider nicht so. Der Förderverein bemüht sich ebenfalls, die derzeit noch unwilligen Eigentümer zu überzeugen, der Wiederherstellung der Allee nicht im Wege zu stehen. Knackpunkt ist natürlich das Geld. Der Landkreis will den Eigentümern für das Strassenland nicht allzuviel zahlen. (21.2.18)
      

  • Dorffest in Diemitz am 14. Juli 2018

    (21.2.18) Das Dorffest in Diemitz findet dieses Jahr bereits am 14. Juli statt. Wie immer feiern wir ab Nachmittag rund um die Diemitzer Dorfkirche. Neben Kaffee und Kuchen, Bier und Gegrilltem sind wieder viele Stände mit Selbstgemachtem, Spiele, Kinderschminken, Tanz- und Musikdarbietungen geplant. Es soll auch wieder ein neues Puppenstück mit Charaktären aus dem Dorf geben. Bis zum frühen Morgen ist natürlich Disko. Wer noch Interesse hat, bei der Organisation mitzumachen oder sonstige Ideen, bitte Email an kontakt@diemitz-mv.de. (21.2.18)

  • Leider dieses Jahr kein Star in Diemitz

    Unsere Bewerbung für das Programm "Stars im Dorf" war dieses Jahr leider nicht erfolgreich. Der Preisträger der Festspiele Alexej Gerassimez wird daher im Juli nicht bei uns in Diemitz, sondern in Steinfurth spielen. Steinfurth hat 174 Einwohner, ist also auch nicht viel größer als Diemitz. Daran lag es also nicht. Wir probieren es einfach im nächsten Jahr wieder. (21.2.18)

  • Nichts Positives vom Steg-Neubau in Diemitz

    Am 15. Februar 2018 hat uns das Amt Mirow mitgeteilt, dass das Projekt Steg-Neubau immer noch an der Frage der Fördermittel hängt. Der Landesrechnungshof von Mecklenburg-Vorpommern hat das Förderprogramm offenbar noch immer zu Prüfung, und es steht nicht fest, wann mit der Bekanntgabe der Richtlinie für die Förderung zu rechnen ist. Die Zeitschiene sei damit offen. Mit Baubeginn vor der Badesaison sei nicht zu rechnen. Bitter für Diemitz: die dritte Saison ohne Badesteg. Der Förderverein wird trotzdem im Frühjahr dafür sorgen, dass es zumindest neuen Sand am Strand gibt, neue Bäume und ein paar Bänke. (21.2.18)
      


      
  • Video vom Puppentheater beim Dorffest "Gevatter Tod macht Urlaub" ist auf Youtube verfügbar (https://youtu.be/1t_mLKQ-JeI). Bitte aufs Bild klicken oder Link in den Browser kopieren. (18.01.17)